Vor Jahren sind der Mann und ich beruflich oft zusammen in Frankreich gewesen und haben uns dort mit wachsender Begeisterung durch die Mittags-Restaurants gefuttert. Geblieben ist neben der Tatsache, dass wir Frankreich noch immer gerne als Urlaubsziel anpeilen und die französische Küche sehr schätzen auch ein bewährter und schneller Salat, den wir irgendwann im Restaurant bekommen und später versuchsweise „nachgekocht“  haben. Im Sommer eine immer wieder gern genommene Beilage. (Das Gewitter gestern hat die Fotoqualität nur leider nicht verbessert…)

Tomaten

Man braucht allerdings gute und richtig aromatische Tomaten, sonst schmeckt der Salat nicht richtig.

– 300 gr Tomaten (gestern haben wir die Sorte Coeur de Boef im Supermarkt gefunden und spontan an diesen Salat gedacht) waschen und in salatgerechte Stücke schneiden.

– Eine Dose Thunfisch in Öl zu den Tomaten geben, das Öl ruhig mit verwenden.

– Eine kleine Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden, zu dem Salat geben.

– Eine mittlere Knoblauchzehe schälen und zerkleinern, auch zu dem Salat geben.

– Weißweinessig zu dem Salat geben und eventuell noch etwas Olivenöl. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut vermengen. Ich würze immer recht kräftig, sonst wird der Salat zu schlapp.

Tomaten 3 Tomaten 4 Tomaten 2