Diese Fischsuppe ist der Hit! Sie ist sämig, leicht rauchig und angenehm würzig im Geschmack. Da sie recht fetthaltig und daher geschmack- und gehaltvoll ist, macht sie satt und geht mit knackigem Baguette oder auch einem Salat als vollwertiges Abendessen durch. Die Zubereitung ist extrem simpel und fix.

Zutaten für 4 Portionen:

  • Ca. 400-500 g fetter, geräucherter Fisch (z.B. Stremellachs, geräucherte Makrele o.ä.)
  • 1 Dose KokosmilchLachs-Cremesuppe2
  • 100 g Pilze
  • 1 reife Avocado
  • 500 ml Fisch- oder Gemüsebouillion
  • frischer Ingwer (ca. 2 cm)
  • 1 TL Salz
  • Cayennpfeffer
  • 1 EL Kokos- oder Avocado-Öl
  • Kräuter (z.B. Dill, Koriander oder Petersilie)

Die Pilze kleinschneiden und in einen Topf (Fassungsvermögen ca. 2 Liter) geben und im Kokosöl leicht anbraten. Die Buillion, die Kokosmilch und die Gewürze zu den Pilzen geben. Den Fisch ggfs. von Haut und Gräten befreien und ebenfalls in den Topf geben. Ingwer und Avocado schälen, in Stücke schneiden und ebenfalls dazu. geben und ca. 15 Minuten zusammen sanft kochen lassen. Im Anschluss fein pürieren, abschmecken und mit Kräutern bestreuet servieren.

Dieses Rezept ist dem Buch „KetoKüche kennenlernen“ von Ulrike Gonder und Anja Leitz, erschienen im systemed-Verlag, entlehnt.