Tag Archives: Ostern

0

Osterzopf mit Mohnfüllung

by

Zu Ostern gehört ein spießiger Osterzopf, oder? Dieser sind so fluffig und saftig, dass der Kranz Osterzopfim Nu weggefuttert ist!

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 g lauwarme Mandelmilch
  • 80 g Zucker
  • 110 g  Butter
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 Pakete Mohnback-Mischung

Die Mandelmilch und die Butter kurz in die Mikrowelle stellen, bis die Butter weich und die Flüssigkeit lauwarm ist. Die Eier trennen. Mehl, Hefe, Zucker, Salz und Eigelbe hinzufügen und den Teig gut durchkneten. Er soll weich und elastisch, aber nicht klebrig sein. Eventuell etwas Mehl hinzugeben. Im Anschluss den Teig in einer mit Frischhaltefolie abgedeckten Schüssel an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen gut sichtbar vergrößert hat.

Den Teig durchkneten und in sechs gleich große Kugeln teilen. Jede Kugel zu einem ca. 30 cm langen Strang rollen. Nun jeden Strang mit einem Nudelholz platt walzen und etwas Mohnfüllung darauf verteilen. Die lange Seite mit Eiweiß bepinseln und  das Ganze wieder zusammenrollen. Die sechs gefüllten Stränge nebeneinder legen und oben zusammendrücken. Einen Zopf flechten (hier sieht man sehr schön, wie das funktioniert). Den Zopf zum Kranz zusammenlegen, diesen mit Eiweiß bepinseln und nochmals eine gute Stunde ruhen lassen.

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Erst bei voller Hitze den Kranz in den Ofen schieben und etwa 40 Minuten backen lassen. Frisch genießen!

0

Frohe Ostern!

by

Diese kleine Häsin kam heute zu meiner großen Freude per Post aus NRW. Sie passt perfekt zum gerade gebackenen Karottenkuchen, der nicht nur lecker aussieht, sondern auch so schmeckt. Sven, für den diese Kuchenspezies völlig neu war, ist nun überzeugter „Gemüsekuchen-Fan“. Hier mein liebstes Rezept dafür, das ohne Fettzugabe und mit wenig Mehl auskommt. Ok…in den Zutaten verstecken sich dann doch die ein oder anderen Kalorien – sonst schmeckts ja auch nicht. Dank der Karotten und einer verboten hohen Anzahl von Eiern DSCI1070wird der Kuchen saftig und leicht.

  • 600 g Karotten
  • 150 g Vollmich-Schokolade
  • 8 Eier
  • 300 g Zucker oder 50 g
    Zucker und 125 g Stevia
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale von 1 Biozitrone
  • wer mag etwas  Zimt
  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Mehl
  • 100 g Grieß
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 300 g Puderzucker
  • 4 EL Orangensaft
  • Marzipankarotten

Eier trennen und EiweiDSCI1067ß mit 50 g Zucker steif schlagen. Karotten schälen und fein raspeln. Schokolade raspeln. Eigelb mit restl. Zucker, Salz, Vanille, Zitronenschale und Zimt schaumig schlagen, Gemahlene Mandeln, Mehl, Grieß und Backpulver unterrühren. Karotten und Schokolade ebenfalls einrühren. Dann das steifgeschlagene Eiweiß vorsichtig unterziehen. In eine gefettete Backform geben und bei ca. 180 Grad eine Stunde backen. Wenn der Kuchen erkaltet ist, Puderzucker und Orangensaft verrühren und als Guß verstreichen. Sofort mit Mandelblättern und Marzipankarotten belegen.

 


Hit Counter provided by orange county divorce attorney