Tag Archives: Herbst

0

Hähnchen-Möhren-Cassoulet

by

Beim Stöbern auf der Lecker-Seite fiel mir dieses schöne Rezept in die Hände. Meistens bringen wir Cassoulet in der Dose im Kofferraum aus Frankreich mit, aber selbst gekocht haben wir es bisher noch nie. Die Zubereitung ging fix, dann musste der Eintopf nur noch eine Stunde in den Ofen. Dieser Duft… mmmh! Und dieser Geschmack! So unglaublich lecker zusammengebacken!

Foto 2(3)

Die Bilder sind etwas unspektakulär, aber wer schon einmal versucht hat, einen Bohnen-Eintopf ansehnlich zu fotografieren, der versteht das Problem.  🙂

Fangen wir mal an. Ihr braucht für vier Personen:

–          500 gr Möhren

–          2 Zwiebeln

–          2 Knoblauchzehen

–          50 g Bacon

–          1500 g Hähnchenkeulen  (vier Stück)

–          Eine Dose stückige Tomaten

–          0,5 L Wasser

–          Eine große Dose weiße Bohnen (850 ml)

–          3 EL Öl

–          1 TL Zucker

–          Salz, Pfeffer, Paprika rosenscharf

–          Ciabatta

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze). Die Bohnen abtropfen lassen. Die Hähnchenkeulen waschen, trocknen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Den Bacon in Streifen schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in Würfel schneiden.

Das Öl in einem Bräter erhitzen und die Hähnchenkeulen von allen Seiten scharf anbraten. Aus dem Bräter nehmen und die Möhren, Zwiebeln, Knoblauch und den Bacon in dem Öl braten. Mit dem Wasser und den Tomaten ablöschen und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Paprika würzen. Die Bohnen unterrühren. Die Hähnchenteile mit in den Bräter tun.

Eine Stunde bei 200 Grad offen im Ofen garen. Dazu passt frisches Ciabatta.

Guten Appetit!

0

Aufgespießte Augäpfel zu Halloween, ein schauriger Spaß

by

Foto 5

Foto 3(1)

Für ca 15 gruselige Cake-Pops

– 65 gr Zucker

– 65 gr Margarine

– 1 Ei schaumig verrühren.

– 130 gr Mehl

– 1 TL Backpulver

– 1 Prise Salz gut mit der Ei-Zuckermasse verrühren bis ein homogener Teig entsteht.

– ½ Glas Kirschen gut abtropfen lassen, unter den Teig heben. Sechs Muffinmulden mit Muffinbackförmchen auslegen, den Backofen auf 180 Grad Ober und Unterhitze vorheizen. Teig in die Muffinmulden geben und 25 Minuten backen.

Komplett auskühlen lassen. Die kalten Muffins in eine Schüssel bröseln.

– 50 gr Frischkäse

– 20 gr Butter

– 5 Eßl Puderzucker gut verrühren. Die Masse sorgfältig mit den Kuchenkrümeln vermengen. Zu 15 Kugeln formen, die Kugeln kalt stellen.

Wenn die Kugeln kalt sind,

– 400 gr weiße Schokolade langsam im Wasserbad erhitzen. Wenn die Schokolade flüssig ist (Was bei mir leider mal wieder nicht so hingehauen hat, aber in der Theorie soll die Schokolade flüssig sein…), die gekühlten Kugeln auf

– 15 Plastik-Gabeln spießen und komplett in der Schokolade tränken. Am besten in einem Glas stehend fest werden lassen.

– 15 gr Marzipan mit

– blauer Lebensmittelfarbe färben und kleine Kugeln formen. Die blauen Kugeln am besten zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie zu einer runden Iris formen. Die blaue Iris auf die Schokolade kleben und mit der blauen Farbe die Pupille auftupfen. Mit

– roter Lebensmittelfarbe Adern aufzeichnen und mit einem Schaschlikspieß leicht verteilen.

Happy Halloween!

Foto 1(1) Foto 2(1)

0

perfektes Herbstessen: knusprige Hähnchenschenkel mit Gemüse

by

Diese Hähnchenschenkel garen einfach über dem Gemüsebett – und werden dabei außen kross und innen unglaublich saftig. Gefunden bei Chefkoch und ein bisschen auf meinen Vorrat an Gewürzen angepasst.

iphone Andrea 1258

Für zwei Personen oder vier ausgehungerte Esser

4 Hähnchenschenkel waschen, trocken tupfen und kräftig mit Salz, Pfeffer und scharfem Paprikapulver würzen.

2  Paprikaschoten putzen und in Spalten schneiden,

8 Kartoffeln schälen und achteln (kleiner als auf dem Foto, dann garen sie auch durch…),

Eine Handvoll Cherry-Tomaten waschen,

250 g Champignons putzen und vierteln,

2 große Zwiebeln häuten und achteln,

1 Bund Petersilie waschen und klein hacken,

2  Knoblauchzehen schälen und klein hacken.

Zuerst den Knoblauch und die Petersilie in eine große Auflaufform/ in ein tiefes Backblech geben, dann das Gemüse gleichmäßig darauf verteilen und das Ganze kräftig mit Salz, Pfeffer und scharfem Paprikapulver würzen. Mit 500 ml Gemüsebrühe (oder alternativ trockenem Weißwein) auffüllen. Die Hähnchenschenkel auf das Gemüse betten.

Bei 200 Grad ungefähr eine Stunde backen.

iphone Andrea 1267

2

Apfel-Holunder-Pflaumen-Marmelade

by

Fruchtige Apfel-Pflaumen-Marmelade mit zartem Holunder-Vanille-Aroma…die reißt sogar eingefleischte Morgenmuffel zu einem seligen Lächel hin. Ich bin der lebende Beweis!

Apfel, Pflaume, Holunder

Zutaten:

  • 1 kg Äpfel
  • 1 kg Holunderbeeren-Dolden
  • 300 g Pflaumen
  • 500 g Gelierzucker 3:1
  • 1 Vanilleschote
  • Saft von 1 Zitrone

Marmeladengläser mit einem Fassungsvermögen von insgesamt 1,5 kg und einen Trichter ca. 10 Minuten auskochen und auf einem sauberen Küchentuch bereitstellen.

Die Holunderbeeren mit einer Gabel von den Rispen trennen, dabei unreife und überreife Beeren aussortieren. Die Beeren 10 Minuten kochen, danach durch ein feines Sieb streichen und den Saft auffangen. Die Zitrone auspressen. Äpfel schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Saft der Zitrone benetzen. Die Pflaumen entkernen und kleinschneiden. Die Vanilleschote aufschneiden und Mark und Schote in den Holunderbeersaft geben. Apfel- und Pflaumenstückchen ebenfalls dazugeben, dann ca. 15 Minuten kochen (Achtung, es schäumt!). Die Vanilleschote entfernen und von der Masse 1500 g abwiegen. Wer einen glatten Aufstrich mag, püriert die Masse, bevor der Gelierzucker nach Anweisung eingerührt wird. Die kochende Marmelade sofort in die bereitstehenden Gläser füllen und diese über Kopf erkalten lassen.

 

 

1

Herzerwärmende Gulaschsuppe

by

Foto

Pünktlich zum Anfang der Regenzeit habe ich einen Riesentopf würzig-scharfe Gulaschsuppe gekocht, um Herz und Seele zu wärmen. Ausgereicht hat die Menge für vier reichliche Portionen.

10 Zwiebeln

Sonnenblumenöl zum Anbraten

900 Gramm Rindfleisch

Salz, Pfeffer, Paprika rosenscharf, Tabasco

100 ml Rotwein

2 Liter Gemüsebrühe

4 Kartoffeln

4 Paprika

eine kleine Dose Tomatenstücke

Die Zwiebeln schälen, zu kleinen Würfeln schneiden und in heißem Sonnenblumenöl bei mittlerer Hitze goldbraun andünsten. Die Zwiebeln aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

Das Rindfleisch zu kleinen Würfeln schneiden (ich habe vorgeschnittenes Gulasch gekauft und nur noch verkleinert) und in dem Topf, in dem vorher die Zwiebeln angebraten wurden, rundherum unter ständigem Umrühren anbraten. Eventuell noch etwas Öl dazugeben, damit das Fleisch nicht ansetzt. Nach dem Anbraten die Zwiebeln wieder dazugeben und alles vermengen.

Mit Salz, Pfeffer, Paprika rosenscharf und einigen Spritzern Tabasco (je nach Geschmack) kräftig würzen. Mit dem Rotwein ablöschen, dann mit der Gemüsebrühe aufgießen. Ca. eine Stunde zugedeckt bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Die Kartoffeln schälen und würfeln, auch die Paprikaschoten würfeln. Nach der Stunde dazugeben und noch ca. eine halbe Stunde weiter kochen lassen. Abschmecken, ob noch was fehlt. Zu Tisch bitten. Dazu passt wunderbar ein frisches Baguette.

Foto 3 Foto 5


Hit Counter provided by orange county divorce attorney