Tag Archives: Hefe

0

Lecker, fluffig und schnell: eine Sonne aus Schokobrötchen

by

IMG_0060

Diese wirklich wunderbaren schokoladig-saftigen Brötchen sind innerhalb einer Stunde (wenn überhaupt?) essbar. Schön sind auch die Sollbruchstellen, so sind es einzelne Dreiecks-Brötchen. Mit salziger Butter und Erdbeermarmelade ein ziemlicher Sattmacher, pur aber auch wunderbar. Und luftdicht gelagert sind sie auch am dritten Tag noch saftig.

Und ich weiß nicht, woran es liegt, aber die Hefe muss nicht gehen. Vielleicht liegt es an der Kombi aus Hefe und Backpulver? Lebensmittelchemiker bitte melden!

Für 8 Schokodreiecke

Ofen (Ober- und Unterhitze) auf 180 Grad vorheizen.

450 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

1 Prise Salz

1 EL Margarine, zimmerwarm

60 g Quark

1 Ei

200 ml Milch

5 EL Zucker

½ Würfel frische Hefe

150-200 g Schokotropfen

Zum Bestreichen:

1 Eigelb

Prise Zucker

Kleiner Schuss Milch

Das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz, der Margarine, dem Quark und dem Ei verrühren.

Die Milch lauwarm erwärmen, den Zucker unterrühren und die Hefe darin auflösen.

Die Hefemilch zum Teig geben und alles gut verrühren. Wenn der Teig zu klebrig ist, vorsichtig weiter Mehl unterrühren. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf leicht bemehlter Arbeitsfläche die Schokotropfen gleichmäßig unterkneten. Den Teig auf Backpapier geben und ihn rund ausrollen, nicht zu dick, ca 2 cm.

In acht dreieckige Teile schneiden. Das Eigelb mit der Prise Zucker und dem Schluck Milch verquirlen. Den Teig sorgfältig mit der Eimischung bestreichen. Mit dem Papier auf ein Backblech ziehen und Brötchensonne ca 20 Minuten backen (je nach Ofen).

IMG_0064

0

Osterzopf mit Mohnfüllung

by

Zu Ostern gehört ein spießiger Osterzopf, oder? Dieser sind so fluffig und saftig, dass der Kranz Osterzopfim Nu weggefuttert ist!

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 g lauwarme Mandelmilch
  • 80 g Zucker
  • 110 g  Butter
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 Pakete Mohnback-Mischung

Die Mandelmilch und die Butter kurz in die Mikrowelle stellen, bis die Butter weich und die Flüssigkeit lauwarm ist. Die Eier trennen. Mehl, Hefe, Zucker, Salz und Eigelbe hinzufügen und den Teig gut durchkneten. Er soll weich und elastisch, aber nicht klebrig sein. Eventuell etwas Mehl hinzugeben. Im Anschluss den Teig in einer mit Frischhaltefolie abgedeckten Schüssel an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen gut sichtbar vergrößert hat.

Den Teig durchkneten und in sechs gleich große Kugeln teilen. Jede Kugel zu einem ca. 30 cm langen Strang rollen. Nun jeden Strang mit einem Nudelholz platt walzen und etwas Mohnfüllung darauf verteilen. Die lange Seite mit Eiweiß bepinseln und  das Ganze wieder zusammenrollen. Die sechs gefüllten Stränge nebeneinder legen und oben zusammendrücken. Einen Zopf flechten (hier sieht man sehr schön, wie das funktioniert). Den Zopf zum Kranz zusammenlegen, diesen mit Eiweiß bepinseln und nochmals eine gute Stunde ruhen lassen.

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Erst bei voller Hitze den Kranz in den Ofen schieben und etwa 40 Minuten backen lassen. Frisch genießen!

0

Apfelkuchen mit Streuseln

by

Eine ziemlich gute Mischung: Saure Äpfel, süßer Grießbrei, knusprige Streusel, dünner Hefeboden.

Zutaten:

Apfelstreuselkuchen

Boden:

  • 80 g Butter
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 200 g Mehl
  • 125 ml lauwarme Milch

Füllung

  • 3-4 Äpfel (Sorten, die sich besonders eignen zum Backen eignen hier)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 50 g Weichweizen-Grieß
  • 500 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Vanilleschote

Streusel

  • 200 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • Prise Zimt

Die Teig-Zutaten mit dem Knethaken vermengen. Die Butter sollte weich sein und Zimmertemperatur haben. Die Milch muss lauwarm sein, damit die Hefe sich wohlfühlt und der Teig schön aufgeht. Den Teig 3-5 Minuten gut durchkneten und dann mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Anschließend den Teig nochmals durchkneten und auf den Boden einer Springform (Durchmesser ca. 26 cm) drücken. Wieder abdecken und nochmals eine halbe Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

Währeddessen die Zitronenhälfte auspressen, Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Zitrone benetzen und beiseite stellen.

Jetzt kann der Ofen auf 175 Grad vorgeheizt werden. Für den Grießbrei die Milch zum kochen bringen. Dann den Grieß einrühren und ca. 20 Minuten zu einem dicken Brei kochen lassen. Den Brei vom Herd nehmen und den Zucker einrühren. Die Vanilleschote auskratzen und ebenfalls unterrühren. Wenn der Grieß etwas abgekühlt ist, das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelb unter den Brei rühren. Zuletzt den Eischnee unterheben.

Die Äpfel schuppenförmig auf dem Hefeteig verteilen. Darauf den Brei verteilen und die Form in den Ofen stellen.

Die Zutaten für die Streusel verkneten. Nach 30 Minuten Backzeit können die Streusel auf dem Kuchen verteilt werden. Dann den Kuchen nochmals für eine halbe Stunde in den Ofen schieben.


Hit Counter provided by orange county divorce attorney