Tag Archives: bunt

0

Englischer Teekuchen, ein bunter Kuchentraum

by

Foto 4

An Orangeat, Zitronat und diesen leuchtend roten Belegkirschen scheiden sich ja die Geister. Ich muss zugeben, dass auch mich der Anblick dieser Plastikpöttchen mit den außerordentlich gesund aussehenden klebrigen bunten Stückchen immer eher gegruselt hat. Aber wie es das Schicksal so will, blätterte ich letztens nichts Böses ahnend durch mein goldenes GU-Backbuch und überlegte mir, was hier wohl besonders backenswert wäre. Und was passiert? Mit großen Wunschaugen zeigt der Herzallerliebste auf den englischen Früchtekuchen und erzählte mir, seine Oma hätte diesen Kuchen früher immer zum Kindergeburtstag gebacken, weil er doch so schön bunt sei, also perfekt für Kinder. Und damit hatte sie ja irgendwie recht.

Mjoah, wäre jetzt nicht unbedingt meine erste Wahl gewesen, aber warum nicht mal testen? Ich habe mich nicht so ganz ans Rezept gehalten, weil eigentlich nur Orangeat und Zitronat in den Kuchen gesollt hätten, wir aber eine optisch viel ansprechendere Mischung in orange, gelb und grün gefunden haben. Das Grüne sollte glaube ich Melone darstellen. 🙂 Man soll ja möglichst bunt essen und fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag. Der Kuchen zählt ganz sicher als Obstportion! 🙂

Und ich muss zugeben, dass der Kuchen tatsächlich lecker war. Ich habe ihn dann noch mit salziger Butter bestrichen, dadurch wurde er nochmal besser. Und am zweiten Tag war er geschmacklich runder als direkt nach dem Backen.

Für eine 30er Kastenform

– 75 g Orangeat mit

– 75 g Zitronat (oder 150 g gemischtes Orangeat/Zitronat/das Grüne das Melone sein soll) und

– 125 g Rosinen vermischen.

– Mit 3 EL Rum vermengen und 20 Minuten marinieren.

 

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen, Umluft 160 Grad.

– 250 g weiche Butter cremig rühren.

– 250 g Zucker,

– ein Päckchen Vanillezucker,

– eine Prise Salz und

– 4 Eier einzeln dazugeben und sorgfältig verrühren.

– 300 g Mehl mit

– einem Teelöffel Backpulver verrühren und zu dem Teig geben.

– So lange schlagen, bis der Teig cremig und dick ist.

– Die marinierten „Früchte“ mit

– zwei EL Mehl vermischen und unter den Teig heben.

– Die Backform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben.

– 50 bis 60 Minuten backen, nach 50 Minuten mal mit dem Stäbchen testen.

– Nach dem Backen noch 10 Minuten in der Form lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen.

Foto 5

0

Kross-saftiges Lachsfilet mit Frühlingszwiebeln und Pellkartoffeln

by

IMG_0489

–          Pro Person ca 200 – 300 gr Lachsfilet mit Haut

–          Öl zum Braten

–          Ein Bund Frühlingszwiebeln

–          Kartoffeln

–          250 gr Quark

–          Gemischte Kräuter (TK)

–          Salz

–          Pfeffer

–          Mais

Aussen kross, innen zart, eine tolle Kombi!

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln fast fertig kochen, der Lachs braucht nur 10 Minuten.

Den Lachs trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei starker Hitze das Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Lachs auf der Hautseite ca. 7 Minuten braten. Dann den Lachs wenden und von der andere Seite noch einmal für 2 Minuten kurz anbraten, so wird die Oberseite schön kross, der Lachs wird aber nicht trocken. Wenn das Filet sehr dick ist oder noch zu roh erscheint, noch ein bisschen auf der Hautseite braten, dann gart das Filet von unten weiter durch, bleibt aber saftig.

Die Frühlingszwiebeln putzen und schräg in Stücke schneiden. Kurz zu dem Fisch in die Pfanne geben und mitbraten.

Den Quark mit den Kräutern verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vor dem Servieren die Haut vom Lachs abziehen und mit den Kartoffeln, den Zwiebeln, dem Mais und dem Quark anrichten.

Guten Appetit!

0

weiße Schokolade mit Cranberries, Nüssen und M&Ms

by

Eine schnelle Leckerei, die sowohl optisch als auch geschmacklich richtig was hermacht:

– 200 gr weiße Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen

– eine Handvoll Nüsse

– eine Handvoll M&Ms

– eine Handvoll Cranberries

unterrühren. Eine kleine Backform mit Backpapier auslegen und die Schokolade hineingießen. Fest werden lassen. Mit einem scharfen Messer in mundgerechte Klötzchen zerteilen. Perfekt als kleines Mitbringsel oder als Beitrag zum Partybuffet!

Die Menge und die Art der Zutaten lassen sich natürlich problemlos austauschen.

Bruchschokolade

 

Im November standen wir vor der Frage, was wir Freund Jean zu seinem Geburtstag schenken könnten. Dann kamen wir zwei auf die glorreiche Idee, ihm jeden Monat einen leckeren selbstgebackenen Kuchen/Muffins/Plätzchen etc. zu schenken. Voilá, das Kuchenabo war geboren! Nun steige ich blogmäßig zwar erst im April mit der Dokumentation ein, dafür gibt es auch […]

0

Jeans Kuchenabo – ein Drama in zwölf Akten.

by

Gallery

Categories: Food, Happenings, Neuigkeiten, Tags: , , , , ,

0

verspätetes Geburtstagsgeschenk!

by

Gestern erreichte mich via amazon zu meiner absoluten Freude noch ein verspätetes Geburtstagsgeschenk von meiner Schwester aus Österreich. Im Inneren fand ich schon seit langem heiß begehrte Schätze:

RCP-7325XS

Ein Buch mit Gießform für fünf kleine Schokoriegel und Plätzchenausstecher für Puzzlestücke und Knöpfe. Nun habe ich natürlich die halbe Nacht überlegt, welche Kekse ich demnächst backe und wie ich die nächsten Schokoladen gestalte…

RCP-7325XS

RCP-7325XS

 

Seid gespannt und lasst Euch überraschen! Oder habt Ihr Ideen für mich?

Bis ich mich endgültig entschieden habe, zeige ich Euch noch schnell eine früher entstandene Bruchschokolade. An der Schokolade sieht man leider, dass ich mich mit dem Thema „Schokolade erhitzen“ noch näher beschäftigen muss, aber geschmacklich war diese Mischung aus süß, sauer und knusprig wirklich top!

– 200 gr weiße Schokolade

im Wasserbad unter ständigem Rühren langsam erhitzen. Wenn die Masse geschmolzen ist, auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech ca. 5 mm dick gleichmäßig verstreichen. Sofort mit

– Cranberries
– M&Ms
– rosa Zuckerherzen
– weißen Zuckerperlen

nach Belieben dekorieren. Abkühlen lassen, in handliche Stücke brechen und in Folie verpackt verschenken. Oder noch besser: selber futtern.

iphone Andrea 956

Guten Appetit!
wünscht Andrea!

1

Schoko-Monster

by

Um den lieben Arbeitskollegen des Gatten eine Schoko-Freude zu machen, habe ich gestern unseren Vorratsschrank nach angemessenen Zutaten durchsucht und wurde zum Glück fündig. Heraus kamen wahre Schokomonster: Double(oder gar Triple?)-Schoko Muffins mit Schokoguss und M&Ms-Verzierung. Ich hoffe, die kleinen Sünden haben geschmeckt!  🙂

iphone Andrea 700

Für ca. 18 Stück:

  • 130 gr Margarine
  • 130 gr Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier

richtig schaumig rühren,

  • 260 gr Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 4 gehäufte Esslöffel Backkakao
  • einen guten Schuss Milch

dazugeben und gut vermengen

  • 200 gr Kaffeeschokolade
  • 120 gr Zartbitterschokolade

zerhacken und unterrühren.

18 Muffinmulden mit Papierförmchen auslegen und den Teig darin verteilen, etwas andrücken. Bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Nach dem Backen noch 5 Minuten im Blech lassen und dann auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Nach dem Kaltwerden

  • dunkle Kuvertüre/dunkle Schokolade

im Wasserbad erhitzen und über die Muffins geben. Mit hübschen bunten M&Ms verzieren und nach dem Trocknen dem Gatten in die Hand drücken. Guten Appetit!

iphone Andrea 018


Hit Counter provided by orange county divorce attorney