Schoko-Kirsch-Muffins

 

Mit meinem Muffins-Grundrezept experimentiere ich seit Jahren dauernd herum und das Ergebnis ist netterweise immer luftig und saftig. (Könnte natürlich an der Margarine-Menge liegen… Aber Fett ist schließlich Geschmacksträger und wer will schon reizarmen Kuchen? Also, ich nicht. :))

Zum Geburtstag meiner lieben Oma habe ich Muffins in zwei Varianten gebacken, die eine hatte ich hier schonmal gepostet, die andere Sorte waren leckere Schoko-Kirsch-Muffins. Beide Varianten kamen diesmal ohne Verzierung und sonstigen Schnick und Schnack aus. Manchmal reicht ein purer Muffin, findet Ihr nicht auch?
Schoko-Kirsch-Muffins 1
Schoko-Kirsch-Muffins 5

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 18 Muffinmulden mit hübschen Muffin-Papierförmchen festlich schmücken.

-130 gr Zucker

– 130 gr Margarine

– 2 Eier

– 2 Päckchen Vanillezucker

schaumig verrühren.

– 260 gr Mehl

– ½ Päckchen Vanilleback (zB von Dr. Oettker)

– 2 Teelöffel Backpulver

gut unterrühren, bis der Teig eine geschmeidige Masse ist.

– 1 Glas Kirschen, abgetropft und

– 200 gr Schokolade zartbitter, in Stücke gehackt

vorsichtig (damit die Kirschen nicht kaputtgehen) unter den Teig heben.

Den Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen geben, leicht andrücken. Ca. 25 Minuten backen. Die Muffins nach der Backzeit noch für 5 Minuten im Backblech lassen, dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Schoko-Kirsch-Muffins 2