Quarkbrötchen

Wenn ich am Wochenende aufwache, habe ich Hunger. Punkt. Auf einen Hefeteig für Brötchen zu warten ist in diesen Momenten eine wahre Folter. Nun habe ich die perfekten schnellen Brötchen für solche Hungerattacken entdeckt:

Quarkbrötchen 2

Quarkbrötchen (6-7 Stück)

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Jetzt

– 250 gr Mehl
– 250 gr Quark (ich hatte nur 0,2% Quarkzubereitung im Kühlschrank und hatte erst Bedenken, es ging aber trotzdem tadellos!)
– 1 Ei-
– 1 Päckchen Backpulver
– eine gute Prise Salz

ordentlich im Mixer verrühren. Entweder den Teig so pur lassen oder Rosinen, Schokotropfen oder Nüsse untermischen. Mit bemehlten Händen zu 6 – 7 Brötchen formen und auf das Backpapier legen, leicht andrücken.

Quarkbrötchen 3Ca. 18 Minuten backen. Die Brötchen sind wunderbar fluffig. Lecker!