Im November standen wir vor der Frage, was wir Freund Jean zu seinem Geburtstag schenken könnten. Dann kamen wir zwei auf die glorreiche Idee, ihm jeden Monat einen leckeren selbstgebackenen Kuchen/Muffins/Plätzchen etc. zu schenken. Voilá, das Kuchenabo war geboren! Nun steige ich blogmäßig zwar erst im April mit der Dokumentation ein, dafür gibt es auch […]

0

Jeans Kuchenabo – ein Drama in zwölf Akten.

by

Gallery

Categories: Food, Happenings, Neuigkeiten, Tags: , , , , ,

0

verspätetes Geburtstagsgeschenk!

by

Gestern erreichte mich via amazon zu meiner absoluten Freude noch ein verspätetes Geburtstagsgeschenk von meiner Schwester aus Österreich. Im Inneren fand ich schon seit langem heiß begehrte Schätze:

RCP-7325XS

Ein Buch mit Gießform für fünf kleine Schokoriegel und Plätzchenausstecher für Puzzlestücke und Knöpfe. Nun habe ich natürlich die halbe Nacht überlegt, welche Kekse ich demnächst backe und wie ich die nächsten Schokoladen gestalte…

RCP-7325XS

RCP-7325XS

 

Seid gespannt und lasst Euch überraschen! Oder habt Ihr Ideen für mich?

Bis ich mich endgültig entschieden habe, zeige ich Euch noch schnell eine früher entstandene Bruchschokolade. An der Schokolade sieht man leider, dass ich mich mit dem Thema „Schokolade erhitzen“ noch näher beschäftigen muss, aber geschmacklich war diese Mischung aus süß, sauer und knusprig wirklich top!

– 200 gr weiße Schokolade

im Wasserbad unter ständigem Rühren langsam erhitzen. Wenn die Masse geschmolzen ist, auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech ca. 5 mm dick gleichmäßig verstreichen. Sofort mit

– Cranberries
– M&Ms
– rosa Zuckerherzen
– weißen Zuckerperlen

nach Belieben dekorieren. Abkühlen lassen, in handliche Stücke brechen und in Folie verpackt verschenken. Oder noch besser: selber futtern.

iphone Andrea 956

Guten Appetit!
wünscht Andrea!

0

gesunde Cookies

by

Durch die Bloggerwelt geistern in letzter Zeit die Rezepte zu den gesunden Drei-Zutaten-Cookies mit einer Banane als Basis. Natürlich musste ich diese moderne Leckerei auch gleich ausprobieren. Kekse, die ohne Mehl, Industriezucker und Fett zubereitet werden?

Her damit!

iphone Andrea 063

Die Zubereitung ist zudem noch extrem simpel und man benötigt noch nicht einmal ein Gerät zum Rühren. Die Hände reichen! Wer das eklig findet, kann stattdessen auch einfach zu einer Gabel greifen. 🙂

Für ca 8 Cookies

1 Banane

90 gr Haferflocken

45 gr Rosinen

miteinander zermatschen und zu Keksen formen. Ich habe die Masse fest in einen Esslöffel gedrückt, um eine gleichmäßige Optik zu bekommen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Kekse darauf legen,  15 Minuten bei 180 Grad backen.

Schmeckt lecker – gesund. Beim Essen kommt kein schlechtes Gewissen auf. 🙂  iphone Andrea 115

Und erstaunlich ist, dass die Kekse im Backofen tatsächlich fest werden! Werden sicher noch einmal nachgebacken, allerdings werde ich beim nächsten Mal vielleicht ein wenig Zimt dazugeben, um den Geschmack noch etwas zu optimieren. Statt der Rosinen kann man sicher auch Cranberries oder Nüsse dazugeben.

Der Gatte war allerdings nicht so angetan von den Keksen, sie schmeckten ihm zu bananig…

0

Resteverwertung deluxe… oder so…

by

Da die geschmolzene Schokolade meiner letzten Backaktion leider nicht mehr für eine richtig ansprechende Bruchschokolade ausreichte, ich den Rest aber weder wegwerfen noch die Schüssel auslecken wollte (so wenig war es dann auch wieder nicht…), habe ich

iphone Andrea 075

kurzentschlossen M&Ms mit in die Schokolade gerührt, noch ein paar Cranberries dazugeworfen, alles auf einem Stück Backpapier relativ dick verstrichen, mit M&Ms und Cranberries noch ein wenig dekoriert und die ganze Masse hart werden lassen. Heraus kam ein überdimensionaler Schokoriegel. Ganz schön lecker! iphone Andrea 099

 

 

0

Frohe Ostern!

by

Diese kleine Häsin kam heute zu meiner großen Freude per Post aus NRW. Sie passt perfekt zum gerade gebackenen Karottenkuchen, der nicht nur lecker aussieht, sondern auch so schmeckt. Sven, für den diese Kuchenspezies völlig neu war, ist nun überzeugter „Gemüsekuchen-Fan“. Hier mein liebstes Rezept dafür, das ohne Fettzugabe und mit wenig Mehl auskommt. Ok…in den Zutaten verstecken sich dann doch die ein oder anderen Kalorien – sonst schmeckts ja auch nicht. Dank der Karotten und einer verboten hohen Anzahl von Eiern DSCI1070wird der Kuchen saftig und leicht.

  • 600 g Karotten
  • 150 g Vollmich-Schokolade
  • 8 Eier
  • 300 g Zucker oder 50 g
    Zucker und 125 g Stevia
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale von 1 Biozitrone
  • wer mag etwas  Zimt
  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Mehl
  • 100 g Grieß
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 300 g Puderzucker
  • 4 EL Orangensaft
  • Marzipankarotten

Eier trennen und EiweiDSCI1067ß mit 50 g Zucker steif schlagen. Karotten schälen und fein raspeln. Schokolade raspeln. Eigelb mit restl. Zucker, Salz, Vanille, Zitronenschale und Zimt schaumig schlagen, Gemahlene Mandeln, Mehl, Grieß und Backpulver unterrühren. Karotten und Schokolade ebenfalls einrühren. Dann das steifgeschlagene Eiweiß vorsichtig unterziehen. In eine gefettete Backform geben und bei ca. 180 Grad eine Stunde backen. Wenn der Kuchen erkaltet ist, Puderzucker und Orangensaft verrühren und als Guß verstreichen. Sofort mit Mandelblättern und Marzipankarotten belegen.

 

1

Schoko-Monster

by

Um den lieben Arbeitskollegen des Gatten eine Schoko-Freude zu machen, habe ich gestern unseren Vorratsschrank nach angemessenen Zutaten durchsucht und wurde zum Glück fündig. Heraus kamen wahre Schokomonster: Double(oder gar Triple?)-Schoko Muffins mit Schokoguss und M&Ms-Verzierung. Ich hoffe, die kleinen Sünden haben geschmeckt!  🙂

iphone Andrea 700

Für ca. 18 Stück:

  • 130 gr Margarine
  • 130 gr Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier

richtig schaumig rühren,

  • 260 gr Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 4 gehäufte Esslöffel Backkakao
  • einen guten Schuss Milch

dazugeben und gut vermengen

  • 200 gr Kaffeeschokolade
  • 120 gr Zartbitterschokolade

zerhacken und unterrühren.

18 Muffinmulden mit Papierförmchen auslegen und den Teig darin verteilen, etwas andrücken. Bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Nach dem Backen noch 5 Minuten im Blech lassen und dann auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Nach dem Kaltwerden

  • dunkle Kuvertüre/dunkle Schokolade

im Wasserbad erhitzen und über die Muffins geben. Mit hübschen bunten M&Ms verzieren und nach dem Trocknen dem Gatten in die Hand drücken. Guten Appetit!

iphone Andrea 018

0

Happy Birthday…

by

…liebste Andrea!

Alles, alles Gute zum Geburtstag! Ich wünsche Dir ein perfektes Jahr voller toller Ereignisse! Und das Best Of wird ab jetzt gepostet, oder?!

Zuerst müssen wir natürlich noch ein bisschen am Blog-Gerüst und der Optik zimmern…aber dann kann es endlich los gehen! Ich freu mich drauf!!!

Es drückt Dich

Kristin

1 2 4 5 6 7 8 9

Hit Counter provided by orange county divorce attorney