Eigentlich war es ein Rezept für einen Blechkuchen, aber wer kann denn solche Mengen essen? Zum Glück habe ich die Zutaten halbiert, trotzdem wurden es immer noch 18 stattliche Muffins. Die Haferflocken machen die Streusel schön knusprig.

 

Kirsch-Streusel-Muffins

Für die Streusel:

100 gr Mehl

25 gr Haferflocken

eine Prise Salz

40 gr brauner Zucker

40 gr Zucker

75 gr Butter

Zimt nach Geschmack

 

Für den Teig:

2 Eier

eine Prise Salz

25 gr brauner Zucker

50 gr Zucker

75 ml Öl

125 gr Mehl

2 TL Backpulver

25 gr Speisestärke

100 gr Schokoladenraspeln

75 ml Milch

1 EL Kakaopulver

ein halbes Glas Kirschen

 

18 Muffinmulden mit hübschen Muffinförmchen festlich schmücken.

Für die Streusel Mehl, Haferflocken, Salz, die beiden Zuckersorten und Zimt in beliebiger Menge mischen. Die Butter zugeben und alles entweder mit dem Handrührgerät oder einfach mit den Fingern zu Streuseln verarbeiten. Anschließend bis zum weiteren Gebrauch kalt stellen.

Den Ofen nun auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Für den Teig die Eier zunächst mit dem Salz schaumig aufschlagen, dann nach und nach Zucker und braunen Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse dick-cremig wird. Das Öl nach und nach einlaufen lassen, dabei immer weiter schlagen. Anschließend Mehl, Stärke, Backpulver und Schokoraspel mischen und mit der Milch unter die Eiermasse rühren.

Etwa 2/3 des Teiges in den vorbereiteten Muffinmulden verteilen. Unter den übrigen Teig den Kakao rühren, Löffelweise auf dem hellen Teig verteilen und etwas marmorieren.

Zuletzt die Kirschen auf den Teig geben und die Streusel möglichst gleichmäßig darüber streuseln.

Im vorgeheizten Ofen etwa 25-30 min backen. Vollständig auskühlen lassen und auf futtern.

 

Kirsch-Streusel-Muffin 2