Im November standen wir vor der Frage, was wir Freund Jean zu seinem Geburtstag schenken könnten. Dann kamen wir zwei auf die glorreiche Idee, ihm jeden Monat einen leckeren selbstgebackenen Kuchen/Muffins/Plätzchen etc. zu schenken.

Voilá, das Kuchenabo war geboren!

Nun steige ich blogmäßig zwar erst im April mit der Dokumentation ein, dafür gibt es auch direkt ein – jedenfalls optisches – Highlight!

Der Regenbogenkuchen

IMG_0341

IMG_0338

geistert auch in diversen Varianten durch das Netz, da der Kuchen bei mir eher eine spontane Aktion war, mussten die Zutaten aus dem Vorratsschrank herhalten und ich konnte mich an kein Rezept halten. Geschmeckt hat er aber in jedem Fall.

– 2 Eier
– 130 gr Margarine
– 130 gr Zucker
– 2 Päckchen Vanillezucker

schaumig schlagen.

– 260 gr Mehl
– ein halbes Päckchen Backpulver
unterrühren.

Den Teig in sechs Schälchen aufteilen und mit

– sechs Päckchen Lebensmittelfarbe (geschmacksneutral!) jeweils ein Schälchen bunt färben, Farbmenge je nach gewünschter Farbintensität. Für die Regenbogenfarben braucht man gelb, orange, rot, violett, blau und grün. Ich habe Farben von Crazy Colours aus dem normalen Supermarkt genommen. (Die Pulver-Lebensmittelfarbe muss vorher mit einem Schluck angerührt werden, sonst färbt sie nicht!)

Foto 2

Foto 4

Jeweils ein Schälchen des Teiges in einer gut gefetteten 20er-Backspringform gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Wichtig ist, dass der Teig wirklich glatt verteilt ist, damit der Kuchen später auch gleichmäßig wird.

Bei 180 Grad jeden Boden für zehn Minuten backen und abkühlen lassen.
(Nun hoffe ich, dass Ihr mehrere Backspringformen der gleichen Größe habt… Ich hatte sie nicht. Also musste ich die Böden nach und nach backen.)

Foto 5

Für die Buttercreme
– 200 gr Frischkäse
– 200 gr Butter
– 200 gr Puderzucker
– ein Päckchen Vanilleback-Aroma

gut verquirlen. Eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Nun nacheinander die Böden mit der Buttercreme bestreichen, in der Regenbogen-Reihenfolge blau, lila, grün, gelb, orange, rot. Außenrum mit Buttercreme verkleiden und glatt streichen. Mindestens eine Stunde kühl stellen, besser über Nacht.

IMG_0340

Viel Spaß mit diesem optischen Knaller!